• x [AT] clunia [DOT] at
Fuchsenkreuzkneipe mit Rheno-Danubia Innsbruck

Fuchsenkreuzkneipe mit Rheno-Danubia Innsbruck

Am Samstag, dem 20. April, fand gemeinsam mit der Katholischen Akademischen Verbindung (K.a.V.) Rheno-Danubia Innsbruck eine Fuchsenkneipe in unserem Vereinslokal in Feldkirch statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und bot zahlreiche Höhepunkte.

Die Stimmung war ausgelassen und fröhlich. Die Mitglieder und Gäste genossen die Geselligkeit und das Beisammensein. Es wurde viel gelacht, gesungen und diskutiert. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Veranstaltungen!

 

Osterkommers mit KMV Sonnenberg Bludenz und KÖStV Rhenania Lustenau

Am 23. März 2024 fand der traditionelle Osterkommers der KMV Clunia Feldkirch gemeinsam mit unserer Freundschaftsverbindung KMV Sonnenberg Bludenz und KÖStV Rhenania Lustenau statt. Zahlreiche Gäste aus nah und fern fanden den Weg in die Schattenburg, um gemeinsam zu feiern.

(Foto: Gerold Konzett)

Die Festrede hielt LAbg. Veronika Marte, BEd v/o Ilvy zum Thema „Superwahljahr 2024: Der Demokratie eine Chance geben!“. Gerade unsere Aktiven lauschten gespannt den Ausführungen von Ksw. Ilvy.

(Foto: Gerold Konzett)

Kbr. Mag. Patrick Hammerer v/o Sinnlos erhielt aufgrund seines Engagements einen Chargenzipf in Clunia Farben. Eine besondere Freude war die Reception von Lisa Handle.

Nach dem Kommers klang der Abend im Vereinslokal aus. Eine neue Küchenzeile und eine neue Bar-Theke erhielten ihre Feuertaufe.

 

 

115. Gründerfestkneipe der KMV Clunia

Clunia startete das Sommersemester mit dem Besuch der heiligen Messe in der alten Pfarrkirche St. Michael in Tisis. Die Messe wurde feierlich von Bbr. Bischofsvikar Monsignore Rudolf Bischof zelebriert. Anschließend besuchten wir das Grab unseres Gründungsfuchsmajors Bbr. Lützelschwab, der in jungen Jahren an einer Gehirnhautentzündung verstorben war. Wir gedachten ihm, indem wir die „alte Fuchsenstrophe Cluniae” sangen und Blumen ablegten. 

 

Um 12:00 fanden zahlreiche Bundesgeschwister den Weg zum „Löwen“ in Tosters. Nach einem gemeinsamen Mittagessen stieg die Festkneipe anlässlich des 115. Gründungstages der KMV Clunia Feldkirch. Philistersenior Mag. Leonhard Ladner begeisterte die Corona mit einem Bericht zum 20. Stiftungsfest aus dem Zeitungsarchiv und skizzierte die Gründerzeit unserer Clunia.