EINLADUNG: Osterkommers CLF/SOB/RHL

115. Gründerfestkneipe der KMV Clunia

Clunia startete das Sommersemester mit dem Besuch der heiligen Messe in der alten Pfarrkirche St. Michael in Tisis. Die Messe wurde feierlich von Bbr. Bischofsvikar Monsignore Rudolf Bischof zelebriert. Anschließend besuchten wir das Grab unseres Gründungsfuchsmajors Bbr. Lützelschwab, der in jungen Jahren an einer Gehirnhautentzündung verstorben war. Wir gedachten ihm, indem wir die „alte Fuchsenstrophe Cluniae” sangen und Blumen ablegten. 

 

 

Um 12:00 fanden zahlreiche Bundesgeschwister den Weg zum „Löwen“ in Tosters. Nach einem gemeinsamen Mittagessen stieg die Festkneipe anlässlich des 115. Gründungstages der KMV Clunia Feldkirch. Philistersenior Mag. Leonhard Ladner begeisterte die Corona mit einem Bericht zum 20. Stiftungsfest aus dem Zeitungsarchiv und skizzierte die Gründerzeit unserer Clunia.

 

 

Nach diesem erfolgreichen Semesterauftakt freuen wir uns auf die nachfolgenden Veranstaltungen. Der Osterkommers am 23. März mit Rhenania Lustenau und Sonnenberg Bludenz wird der Höhepunkt des Sommersemesters. Eine Einladung durch unseren Mailverteiler wird noch folgen.

Semesterschluss mit e.v. Bernardia Stams

Das Wintersemester wurde am 09. Februar gemeinsam mit Bernardia Stams geschlossen. Alle Register des Comments wurden gespielt, um die Corona zu unterhalten. Besonders erfreulich war, dass Clunias Fuchsenstall auf zwei Füchse wuchs. Willkommen Bbr. Halvar!

Das Aktiven-Kabinett wird ein weiteres Semester von Senior Jakob Hammerer v/o Sinnvoll angeführt.  Als Stellvertreterin steht ihm Sophia Stieger v/o Tinkerbell zur Seite. Marie Hammerer v/o Globi übernimmt den Fuchsenstall Cluniae.

Ein paar Eindrücke von der Kneipe: